Gründungsmitglieder und Ehrenvorsitzende

Die noch relativ junge International Froebel Society – Deutschland e.V. ist über die spezielle Fachkompetenz ihrer Mitglieder in Fragen der Fröbelforschung, Fort- und Weiterbildung, wie auch der Umsetzung für die pädagogische Praxis Anfang des 21. Jahrhunderts, wegweisend.

Gründungsmitglieder:

  • Prof. Dr. Helmut Heiland, Gründungsmitglied und erster Vorsitzender der IFS-D von 2002-2007, Leiter der "Fröbelforschungsstelle" der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen, international bekannter Fröbelexperte mit ca 130 Pulikationen zur Fröbelforschung (u.a. "F. Fröbels Spielpädagogik" 1998 und Fröbelbrief-Gesamtedition 2008).

  • Prof. Dr. Karl Neumann, Gründungsmitglied, Universitäten Braunschweig und Göttingen, Vorsitzender der IFS-D von 2007-2015, Ehrenvorsitzender seit 2015

  • Dr. Günter Erning, Gründungsmitglied, Universität Bamberg, haben im Bereich Kindheit und deren Institutionen vielseitig historisch und auch zu aktuellen frühpädagikischen Themen geforscht und veröffentlicht und dabei immer wieder den Bezug zu Friedrich Fröbel, zu seiner Erziehungslehre und den vom ihm gegründeten Kindergarten hergestellt. 2011 Umschrift der Mutter- und Koselieder von Friedrich Fröbel als thematische Einheit der Bildtafeln, Texte und Erläuterungen Fröbels.

  • Dr. Erika Knechtel, Gründungsmitglied, Fröbelexpertin und Ko-Editorin der dreibändigen Ausgabe Friedrich Wilhelm August Fröbel “Kommt, lasst uns unsern Kindern leben!“ Berlin 1982

  • Margitta Rockstein, Gründungsmitglied, Diplompädagogin und langjährige Kustodin des Friedrich Fröbel Museums in Bad Blankenburg

  • Heinrike Schauwecker-Zimmer, Gründungsmitglied, Dipl. Päd. Univ. ,Initiatorin zur Gründung der IFS und der IFS-D, Leiterin des Fröbel-Diploms, zunächst in Dresden, jetzt in München

Ehrenvorstitzende

  • Prof. Dr. Karl Neumann seit 2015
    im selben Jahr Inhaber der Kevin Brehony Memoriel Lecture, Ehrung 2015 in Kassel

bisherige Tagungen

2004  5. Internationales Fröbel-Symposium  Berlin  "Perspektiven der Fröbelforschung" 
  4. Fröbeltage (KiK e. V.) Dresden Kindertageseinrichtungen - Brücken zur Schule"
  1. Internationaler Kongress der IFS Roehampton/London  
2005  1. Fachtagung der IFS-D e.V. Dresden "Fröbels Pädagogik am Beginn des 21. Jahrhunderts"
2006 5. Fröbeltage (KiK e.V.) Dresden "Spielend begreifen - Fröbels Bildungskonzept heute"
  2. Internationale Konferenz der IFS Dublin  
2007  2. Fachtagung der IFS-d e.V. Rudolstadt "Leben gestalten mit Kindern - Zukunftsperspektiven der Pädagogik Friedrich Fröbels"
2008 6. Fröbeltage (KiK e.V.) Dresden "Spielend denken - denkend spielen"
2009      
2010 4. Internationaler Fröbelkongress der IFS/IFS-D e.V. Jena "Fröbelpädagogik im Kontext der Moderne; Bildung, Erziehung, soziales Handeln"
  Festveranstaltung Bad Blankenburg "100 Jahre Friedrich Fröbel Museum"
2011 3. Fröbelfachtagung der IFS-D e.V. Oederan "Gemeinsam für Bildung und Erziehung - Erziehungs- und Bildungspartnerschaft als Cahnce und Herausforderung für Eltern, ErzieherInnen, LehrerInnen, Kinder"
2012 5. Internationale Fröbelkonferenz der IFS Dublin  
2013 4. Fröbelfachtag der IFS-D e.V. Jena "Kinderspiel und Kinderschutz - warum wir einen guten Kindergarten brauchen"
2014 6. Biennial Conference of IFS Canterbury "Play, Self-Activity, Representation and Development"
  5. Fröbelfachtag der IFS-D e.V. Dresden "Bildung und Erziehung als dialogisches Geschehen - Prinzip der Fröbelpädagogik"
2015 6. Fachtagung des Friedrich-Fröbel-Museums +IFS-D e.V. Bad Blankenburg "Friedrich Wilhelm August fröbel - 175 Jahre Kindergarten - ein deutsches Erfolgsmodell!?"
2016 7. Internationale Fröbelkonferenz der IFS/ IFS-D e.V. Kassel "Was heißt: Fröbel verstehen? - Arbeiten an, mit und nach Fröbel heute"
2017 7. Fröbelfachtag der IFS-D e.V. Keilhau "Fröbel, der Schulmann"